Ausbildung:

Der Ausgangspunkt ist das Studium und das damit Erleben der Grundfarben; daran schließen sich die farbdynamischen Übungen, wie z.B. der „Elementarkreis“ („Farbenwirbel“) Rudolf Steiners, der Goethesche Farbkreis sowie andere Übungen an. Ein weiteres Gebiet sind Farbklang Übungen, in denen die Farbverhältnisse, Klangbeziehungen, Intervalle, Übergänge und Steigerungen geübt und erlebt werden. Hierbei begegnen wir dem Musikalischen innerhalb der Farbenwelt (Farbklang). Diese Übungsbereiche durchziehen das bewusste Suchen der Flächen und Raumverhältnisse sowie des Hell-Dunkels (Kontraste) aus dem die Form und Komposition sich heraus gestalten will. Die Linie kann erlebt werden als ein Ergebnis des Farben-, Form- und Kompositions-Geschehens. Rudolf Steiners wesentliche Erweiterung der Goetheschen Farbenlehre liegt in der Unterscheidung von Glanzfarben (Gelb, Blau und Rot) und Bildfarben (Grün, Inkarnat, Weiss und Schwarz). Diese Differenzierung des Farbenwesens erschliesst der Malerei völlig neue Wege für die Zukunft. Die Umwandlung der Glanzfarben in Bildcharakter, der Bildfarben in Glanzhaftes, weist dem angehenden und erkennenden Künstler einen Weg in die vier Seinsbereiche: des Mineralischen, Pflanzlichen, Seelischen, und Geistigen.

Der Studiengang:

Die Ausbildung dauert vier Jahre. Ein Zusatzjahr beinhaltet die Diplomarbeit und ein Praktikum.

Pädagogischer Abschluss für Mal- und Zeichnungslehrer
In Absprache mit der AfaP (Akademie für anthroposophische Pädagogik) besteht für unsere Studierenden die Möglichkeit, zusätzlich zu den Angeboten unseres Studiengangs, studien- begleitend an der AfaP zu studieren und mit einem Diplom als Mal- und Zeichenlehrer an sämtlichen Waldorf-Schulen zu unterrichten.

Maltherapie:

Es besteht die Möglichkeit, dass die Studierenden die Therapeutischen Module der „ATKA“ (anthroposophische Akademie für Therapie und Kunst) besuchen und sich für therapeutisches Malen vorbereiten.

Kurse:

  • Erdfarben: In diesem spannenden Kurs lernen Sie die Technik mit Erdfarben zu malen.
  • Linoldruck: Linoldruck gibt ihnen die Möglichkeit, im grafischen Bereich und der Abstraktion zu arbeiten.
  • Samstagskurs: Das Aquarellmalen ist für Anfänger und Fortgeschrittene gedacht und kann in individueller Absprache zu einem persönlichen Ausbildungsweg erweitert werden. Diese Möglichkeit wird auch gerne von Senioren genutzt.
  • Landschaftsmalen: Das Landschaftsmalen findet jeweils in den Monaten ca. Mai/ Juni/ Juli während 10 Tagen statt. Kurskosten: CHF 490.– Reise, Unterkunft und Verpflegung nicht inbegriffen
    In der Landschaftsmalerei wird versucht, nicht nur die äusserlichsinnliche Seite der Natur zu gestalten, sondern das Wahrgenommene und Erlebte zu interpretieren, wobei man an den „Seinsbereichen“ (Mineralisches, Pflanzliches, usw.) eine objektive Korrektur erfährt. Durch künstlerische Behandlung des Stofflichen offenbart sich das Wesenhafte in den Naturerscheinungen
  • Portrait mit Ölfarben: Einmal jährlich findet der Wochenkurs für Ölportrait statt.

Kosten:

1. Vollzeit Ausbildung

Je nach finanzieller Situation können die Schulkosten pro Jahr, pro Trimester oder pro Monat, jedoch immer im Voraus, bezahlt werden.

Das Schulgeld für den kompletten Jahreskurs beträgt Fr. 4600.-
(Zahlungstermin ist der 1.Oktober)

Bei Zahlungen pro Trimester sind das 3-mal Fr. 1533.-
(Zahlungstermine sind 1.Oktober, 1. Januar, 1. April)

Bei Zahlungen pro Monat sind das 10-mal Fr. 460.-
(Zahlungstermin ist jeweils Monatsbeginn, 1.Okt bis 1. Juli)

Die Unterrichts-Kosten für Landschaftsmalen sind beim Vollzeitstudium inbegriffen.
Kosten für Material und Exkursionen werden separat abgerechnet.

Eine Kündigung der Vollzeitausbildung muss 2 Monate vor Trimester-Ende der Schulleitung schriftlich mitgeteilt werden. Bei späterer Kündigung müssen die anfallenden Unkosten vom Schüler vor Schulaustritt bezahlt werden.

2. Teilzeit-Schüler

Die Kosten für Malen, Helldunkel und Portrait können pro Einzellektion (ca. 2 ,5 Std) oder im 10er Abonnement, jedoch immer im Voraus, bezahlt werden.

Eine Einzellektion kostet Fr. 48.-

Ein Abonnement à 10 Lektionen kostet Fr. 460.-

Kunstgeschichte kostet Fr. 10.- pro Abend. Für Studenten mit zwei und mehr Lektionen pro Woche ist die Kunstgeschichte kostenfrei.

Kosten für Material und Exkursionen werden separat abgerechnet.

Die Unterrichts-Kosten für Landschaftsmalen werden mit dem betreffenden Projekt ausgeschrieben. Sie müssen bei der Anmeldung im Voraus bezahlt werden. Bei kurzfristigem Verzicht auf die Teilnahme müssen anteilsmässig die angefallenen Unkosten der Schule vergütet werden.

Die Anmeldung erfolgt durch ein persönliches Gespräch. Es sind schriftliche Angaben zum Lebenslauf sowie (falls vorhanden) eigene Arbeiten mitzubringen.

Studiengang: Malstudium – ehemalig Freie Malschule Dornach
Goetheanumstrasse 16
CH-4143 Dornach
Tel. +41 (0) 61 701 48 77

Anthroposophische Akademie für Therapie und Kunst

Unser Leitbild

Anthroposophische Akademie für Therapie und Kunst steht für die Freude, Menschen mit verschiedensten Intentionen und Ausrichtungen in einem sozialen und fachlichen Projekt gemeinsam zu erleben.

So erreichen Sie uns:

Ruchti-Weg 5 4143 Dornach

© 2017 | Es gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.