Anfassen ist simpel – berühren ist Kunst.
Die Ausbildung in Rhythmischer Massage Therapie richtet sich an Menschen, die gerne mit ihren Händen therapeutisch arbeiten und im Bereich Komplementärtherapie eine selbstständige Berufstätigkeit anstreben.

Studiengang Rhythmische Massage Therapie

Die Rhythmische Massage Therapie gehört zu den Komplementärtherapien und basiert auf dem ganzheitlichen Verständnis der anthroposophischen Menschenkunde. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelte die Ärztin Ita Wegman gemeinsam mit Rudolf Steiner, dem Begründer der Anthroposophie, die Rhythmische Massage als eigenständige Therapieform.

Ita Wegman (1876–1943) vertraute darauf, dass uns geholfen wird, wenn wir erst einmal beginnen, etwas zu tun. Sie sagte: «Im Tun neigen sich die Götter. Wenn wir Dinge tun, werden uns die Engel korrigieren. Wenn wir nichts tun, haben auch die Engel nichts zu tun.»

Die fünf Griffqualitäten der ursprünglich Schwedischen Massage – kneten, walken, streichen, klopfen, zirkeln – wurden entsprechend dem anthroposophischen Menschenbild (Körper, Lebenskraft, Seele und Ich) verändert und differenziert.

Die charakteristischen Streichungen, die saugende Griffqualität, das Binden und Lösen des Gewebes und die rhythmische Gestaltung des Ablaufs wirken vertiefend oder anregend, formend oder lösend, entstauend oder durchwärmend auf Atmung, Puls, Wärmeverteilung und Stoffwechsel.

Die anschliessende Nachruhe ist eine ebenso wichtige Phase im gesamten Therapieablauf. Sie verbindet das in der Therapie Angeregte mit dem Befinden der Klientin bzw. des Klienten. Denn Gesundheit wird als ein dynamisches Geschehen und als ein Zusammenwirken des Körperlichen, Seelischen und Geistigen im Organismus betrachtet. So ist das Ziel der Rhythmischen Massage Therapie, die Selbstregulation zu stärken, die Heilungskräfte anzuregen, Einseitigkeiten im Organismus auszugleichen und wieder in Beziehung zueinander zu bringen.

Vertiefte Informationen finden Sie unter www.rhythmische-massage.ch

Studienbeginn

05.09.2024

Studienzeit

3 Jahre

Unterrichtsort

Zürich

Studiengebühren Gesamtkosten

CHF 32'400.–

Maximale Teilnehmerzahl

18 Personen

Unterrichtsfrequenz

1x pro Monat Do, Fr und Sa

Abschluss

Der Abschluss der Ausbildung ist eidgenössisch anerkannt und ermöglicht den Weg zu einer selbstständigen therapeutischen Berufstätigkeit. Der Studiengang Rhythmische Massage Therapie ist von eduQua, dem Schweizerischen Qualitätszertifikat für Weiterbildungen anerkannt.

Personen

Der Studiengang Rhythmische Massage Therapie wird eigenständig genossenschaftlich getragen. Der Vorstand der Genossenschaft setzt sich folgendermassen zusammen: Thomas Bur, Liliane Ammann Albertin, Dr. med. Angela Kuck und Claudia Zangger. Thomas Bur, Liliane Ammann Albertin und Angela Kuck sind zudem Dozierende im Studiengang. Für die praktische Ausbildung ist ein Dozierendenteam aus erfahrenen Therapeut:innen zuständig.
Liliane Ammann Albertin

Handelsdiplommittelschule; Medizinische Masseurin EFA; Therapeutin für Rhythmische Massage Therapie; Homöopathin; SVEB 1, 2, 3; in Ausbildung zur Coach

Thomas Bur

Ausbildung zum Sozialpädagogen; Ausbildung zum Demeter-Landwirt; Medizinischer Masseur EFA; Therapeut für Rhythmische Massage Therapie; SVEB 1, 2, 3; in Ausbildung zum Schulleiter

Dr. med. Angela Kuck

Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe FMH; Anthroposophische Medizin VAOAS; Chefärztin der Frauenklinik im Paracelsus-Spital Richterswil bis 2017; Dozentin am Ärzteseminar Schweiz und Deutschland; Mediatorin; aktuell: Sprechstundentätigkeit im Paracelsus-Zentrum Sonnenberg Zürich

Claudia Zangger

Hotelfachfrau; Handelsschule; Anthroposophisches Lehrerseminar, Zürich; Leitung des Kinder(h)Ort, Rudolf Steiner Schule, Zürich; seit 1990 tätig in Buchverlagen; ab 2014 Mitbegründung und Aufbau eines eigenen Verlags und des Futurum-Projekts

Giovanna Gisi

Ausbildung zur Kulturingenieurin; Ausbildung zur Dyskalkulie-Therapeutin; Praxisgemeinschaft in Zürich für Mathematiknachhilfe; Sekretariat und Buchhaltung Architekturbüro

Sabine Gerber

Pflegefachfrau; staatl. gepr. Masseurin/Medizinische Bademeisterin; Rhythmische Massage an der Margarethe Hauschka-Schule; Ausbildnerin für Rhythmische Massage; SVEB 1, 2; seit 2011 eigene Praxis in Basel

Stephan Härter

Pflegefachmann HFP; Rhythmische Massage, Margarethe Hauschka-Schule in Boll; Manuelle Lymphdrainage; SVEB 1; seit 1982 Praxistätigkeit im Raum Bern, Grundlagenarbeit Fachgruppe RMT Humanus-Haus; 1999 – 2012 Mitglied Schulleitung der Schule für Rhythmische Massage in Dornach

Stefanie Hess

Med. Masseurin EFA; Rhythmische Massage Therapie, Arlesheim; SVEB 1; 2008 – 2015 Mitglied Schulleitung Schule für Rhythmische Massage in Dornach; seit 2008 eigene Praxis «lignum vitae»; seit 2015 Grundlagenarbeit Fachgruppe RMT Basel; seit 2019 freie Mitarbeit in der sozialtherapeutischen Einrichtung «Buechehof», Lostorf

Christa Maier-Schnorr

Krankengymnastik-Schule; Rhythmische Massage bei Dr. Margarethe Hauschka; Ausbildung zur Ausbildnerin; seit 1990 selbstständig in eigener Praxis; 2001– 2016 Mitglied Schulleitung der Schule für Rhythmische Massage in Dornach; seit 2015 Grundlagenarbeit Fachgruppe RMT Basel

Magdalena Spring Giger

Schule für Physiotherapie Basel; Rhythmische Massage bei Dr. Margarethe Hauschka-Schule, Boll; verschiedene Manualtherapien; manuelle Lymphdrainage; seit 1988 in eigener Praxis in Basel; seit 2015 Grundlagenarbeit Fachgruppe RMT Basel

Erfahrungen

Impressionen

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Giovanna Gisi, Administration Studiengang Rhythmische Massage Therapie
Kontakt

Anmeldung

Wenn Ihr Anliegen ein ganzheitliches Menschenverständnis von Körper, Seele und Geist ist, sind Sie bei uns am richtigen Ort.
Anmeldung

Fortbildungen

An den Kurswochenenden finden jeweils samstags öffentliche Seminare statt. Unter weitere Informationen finden Sie die aktuellen Themen und Daten.

Intranet für Studierende und Dozenten

Login