Wie kann ich die Sprache der Farben verstehen und anwenden?
Vertiefe ich mich in die Charaktere der verschiedenen Farben, zeigen sie mir ihre dynamischen Qualitäten. Aus diesem Erleben kann ich gestalten und mich beim Malen von den Farben leiten lassen.

Studiengang Malkunst Dornach

Die Ausbildung Malkunst Dornach bietet einen Weg an, der aus dem Erleben der Farbqualitäten und dem Gestalten aus der Farbe zu einer individuellen Ausdrucksweise führt.

Der Studiengang richtet sich gleichermassen an junge Menschen ab 18 Jahren und an ältere Menschen sowie an all jene, die sich für Malerei interessieren oder an Waldorfschulen unterrichten. Die Aufbauübungen werden in Aquarell-Lasurtechnik ausgeführt. In künstlerischem Üben und Gestalten entstehen nuancierte Farbklänge. Die Formen entwickeln sich aus den Farben.

Die theoretische Grundlage basiert auf der Farbenlehre Johann Wolfgang von Goethes, wie sie in seinen naturwissenschaftlichen Schriften zu finden ist. Erweitert wird der Unterricht durch Rudolf Steiners Vorträge zum Thema «Das Wesen der Farben». Entwickelt wurden die Übungen durch den italienischen Kunstmaler Beppe Assenza (1905–1985). Seinem Grundprinzip ist der Studiengang Malkunst treu geblieben.

Studienbeginn

08.01.2024

Studienzeit

4 bis 5 Jahre

Unterrichtsort

Dornach

Studiengebühren Gesamtkosten

CHF 22'080.–

Maximale Teilnehmerzahl

6 Personen

Unterrichtsfrequenz

individuell, Mo bis Fr

Abschluss

Nach Abschluss des Vollzeitstudiums erhalten Sie ein Diplom des a t k a-Studiengangs Malkunst. Bei individuellen Studienwegen bekommen Sie einen Nachweis zu Ihrem besuchten Unterricht, beispielsweise zum Teilabschluss der Grundausbildung.

Personen

Der Studiengang Malkunst wird von Beat Beck, Michèle Burri, Christoph Koller und Heidi Strahm geleitet.
Heidi Strahm

Berufsausbildung am Teachers College, Ontario Kanada; Weiterbildung als Waldorfpädagogin in Emerson College, Sussex, England; Malstudium an der Malschule am Goetheanum, Klasse Beppe Assenza, anschliessende Assistenztätigkeit; seit 1985 leitende Mitarbeiterin am a t k a-Studiengang Malkunst Dornach (ehemals Freie Malschule Dornach)

Christoph Koller

Studium Gartenarchitektur und Grünplanung, Arbeit als Kreisplaner in der Kantonsplanung Bern; Malstudium an der Malschule am Goetheanum, Klasse Beppe Assenza, anschliessende Assistenztätigkeit; seit 1985 leitender Mitarbeiter am a t k a-Studiengang Malkunst Dornach (ehemals Freie Malschule Dornach)

Michèle Burri

Grundausbildung an der Rudolf-Steiner-Schule Luzern; Gestalterische Vorkurse an der Hochschule Luzern und Inverse, Schule für Gestaltung Olten; Ausbildung am a t k a-Studiengang Malkunst Dornach

Beat Beck

Ausbildung zum Primar- sowie zum Turn- und Sport-Lehrer; Besuch der Malschule am Goetheanum, Klasse Beppe Assenza; Fachlehrerpatent für Bildnerisches Gestalten an der Sekundarschule; diverse Unterrichtstätigkeiten als Klassen- und Sport-Lehrer sowie als Lehrer für Zeichnen, Malen und Bildnerisches Gestalten; Erwachsenenkurse in Malerei und Drucktechniken

Erfahrung

Kontakt

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.
Kontakt

Anmeldung

Die definitive Anmeldung erfolgt nach einem persönlichen Aufnahmegespräch. Bitte bringen Sie einen kurzen schriftlichen Lebenslauf mit und – falls vorhanden – eigene Arbeiten.
Anmeldung